Dr. Gerd Willamowski hilft Mammut-Tierheim

Ortsverein

Verstärkung im Mammut-Tierheim: Erfolg für Willamowski

Der Wahltag liegt zwar noch bevor, aber einen ersten Erfolg konnte Dr. Gerd Willamowski nun beim besuch des Mammut-Tierheims feiern. Denn auf Initiative der SPD-Fraktion und ihres Bürgermeisterkandidaten ist es jetzt gelungen, den ehrenamtlichen Helfern des Tierheims hauptamtliche Unterstützung an die Seite zu stellen.

Bei einem vorangegangenen Besuch im Tierheim hatte Willamowski auf die Möglichkeit einer von der ARGE geförderten Anstellung von Langzeitarbeitslosen hingewiesen. Diese Förderung ist inzwischen bewilligt und die beiden neuen Helfer Daniela Lensch und Mehmet Al packen schon kräftig mit an. Für die Leiterin des Tierheims, Ursula Grinsch, eine wertvolle Hilfe: "Wir danken Herrn Dr. Willamowski sehr für diese Anregung und seinen Einsatz. Es ist erfreulich, dass nach so langen Jahren endlich hauptamtliche Unterstützung organisiert werden konnte. Schön, dass für Dr. Willamowski Tierschutz mehr als ein nötiges Übel, sondern Herzensangelegenheit ist. Die Tiere, die wir hier betreuen, brauchen jede Helfende Hand".

Auch der gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten von SPD, Grünen und FDP freut sich über die zeitnahe Bewilligung der ARGE: "das ist für mich ein Beispiel, dass man auch ohne städtische Kosten durch klugen Rückgriff auf Förderprogramme zielgerichtet und kurzfristig helfen kann. Die Stadt muss nämlich keinen Cent der anfallenden Kosten zahlen, da diese in Gänze von der ARGE übernommen werden." Nach jahrelangem unermüdlichem Wirken könnten jetzt die Ehrenamtlichen entlastet werden, merkt Willamowski an. "Und das ist auch bitternötig, schließlich ist das Ehrenamt keine Sparbüchse der Kommunen.

Wo das Ehrenamt Unterstützung benötigt, müssen Wege gefunden werden, diese auch zu realisieren", so der ehemalige Ahlener Stadtdirektor.

Dass nun endlich eine tragfähige Lösung gefunden ist, freut auch die Vorhelmer SPD. SPD-Ratskandidaten Gudrun Westhues:" Was lange währt, wird endlich gut. Schade nur, dass es so lange gedauert hat. Schließlich hat die SPD sich bei jeder Haushaltsplanberatung für eine Besserstellung des Tierheims eingesetzt und ist regelmäßig an der CDU gescheitert."

Große Freude über die Unterstützung herrscht im Mammut-Tierheim und bei Dr. Gerd Willamowski

 
 

Counter

Besucher:382933
Heute:47
Online:1
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 382933 -

So erreichen sie uns

SPD Stadtverband Ahlen Roonstr. 1 59229 Ahlen Tel.: 02382 / 914420 Ihre Kontakt-Mail zu uns: scholle@spd-ahlen.de

 

 

Anträge - Termine - Wahlprogramm

Anträge

Flugblätter

Presse

Programm